Große Oberweite

Dr. medic. (RO) Michael Luister

Dr. medic (RO) Michael Luister
Barbarossaplatz 10
50674 Köln

Praxiszeiten / Bestellpraxis:
Mo bis Fr von 08 bis 12 Uhr
Mo und Di von 14 bis 16 Uhr
Do von 14 bis 18 Uhr

GROSSE OBERWEITE

Wenn große Brüste zur Last werden

Viel zu oft in unserer Gesellschaft ein Tabuthema. Aber das nicht bei den betroffenen Frauen. Besonders in der Männerwelt gilt ein „üppiger Busen“ nicht immer nur als weiblich und attraktiv. Nicht selten sind Glotzen, Beleidigungen, dumme Sprüche oder Belästigungen ständige Begleiter. Dieses Thema wird ständig auch in Internetforen oder Boulevardpresse debattiert.

Aus gesundheitlicher Sicht betrachtet, führt eine große Oberweite häufig zu körperlichen und seelischen Problemen. Eine zu große Oberweite kann das private und gesellschaftliche Leben der einzelnen Frau erheblich beeinträchtigen. Einschneidende BH-Träger, chronischen Nacken-Schulterbeschwerden oder Rückenschmerzen oder zunehmende Haltungsstörungen (Rundrücken), sind nur einige der körperlichen Leiden welche die betroffenen Frauen, unter Umständen, lebenslang begleiten.

Oft behindert eine große Oberweite auch das Ausüben von sportlichen Aktivitäten oder führt zu psychischen Problemen. Häufiger Begleiter der betroffenen Frauen sind Schamgefühl und Störung des Selbstbildes. Die derzeit meist gewählte Therapielösung ist die operative Brustverkleinerung.

Eine große Oberweite kann auch konservativ therapiert werden

Aus der Sicht einer ganzheitlichen Betrachtungsweise kann eine große Oberweite nicht nur operativ, sondern auch konservativ behandelt werden. Eine richtig durchdachte und umgesetzte konservative Therapie, kann nicht nur Schmerzen lindern sondern kann viel mehr:

  • mit einem Tabu Thema brechen,
  • die Probleme jeder betroffenen Frau erkennen und Lösungen finden,
  • Folgestörungen vorbeugen (Prophylaxe),
  • das Bewusstsein der betroffenen Frauen stärken.

Eine große Oberweite bedingt: das Problem in seiner Vielfalt erkennen und Lösungen finden.

Sehr häufig werden die Beschwerden nicht allein von der Größe der Oberweite sondern von den begleitenden Umständen wie: Alter, Körpergewicht, Körperhaltung (Statik), körperliche Fehlhaltungen oder Fehlstellungen, Fitnesszustand der Nacken-Schultermuskulatur, das Vorhandensein von Kompensationsmechanismen, berufliche Tätigkeit und Arbeitshaltung, das Ausmaß der bereits vorhandenen Beschwerden, die sportliche Betätigung u.v.a.m., ausgelöst.

Therapiekonzept bei großer Oberweite:

  1. Entlastung der Nacken-Schulterregion durch Lastverteilung. Lastverteilung bei großer Oberweite gelingt primär durch das Tragen eines optimal angepassten BH. Dieses könnte ein angepasster Entlastungs-BH oder ein Sport-BH sein.
  1. Behandlung und Behebung der bereits vorhandenen Beschwerden wie Nacken-Schulter-Schmerzen, Muskelverspannungen, Rückenschmerzen.
  1. Einleitung zu Selbstübungen zwecks Detonisierung der betroffenen Muskulatur und dann Verbesserung der segmentalen Belastbarkeit und Haltungskorrektur.

Leider bietet der deutsche Markt noch zu wenig Alternativen für eine flächendeckende und optimale Versorgung bei großer Oberweite mit Entlastungs-BHs, auch wenn der Bedarf nicht zu unterschätzen ist. Nicht jeder Entlastungs-BH, der diese Bezeichnung trägt, erfüllt auch das was er verspricht.

Ein weiteres Problem bei der BH-Auswahl und -Anpassung, ist die zu geringe Erfahrung der Fachgeschäfte mit diesem Problem. Die Variation der BH-Modelle müsste sich deutlich verbessern, um eine zeitgemäße Versorgung jeder betroffenen Frau entsprechend ihrer Brustform zu gewährleisten.

 

 
×
MENÜ